Goccus Beta Goccus Head

Sägebarsch

Zackenbarsch Eng: comber, striped bass, grouper Franz: serran, mérou

Oberkategorie   Fisch und Meeresfrüchte
Unterkategorie   Meeresfische

Herkunft  
wärmere Gewässer des Atlantik, Mittelmeer
Sägebarsch

Beschreibung

Zur Familie der Sägebarsche gehören zahlreiche Arten, von denen die viele ausgezeichnete Speisefische sind. Sie sind in gemäßigten und tropischen Gewässern sowohl im Atlantik als auch im Pazifik weit verbreitet. Gemeinsam haben sie die lange Rückenflosse, deren vorderer Teil mit Stacheln versehen ist, wohingegen sie sich in Farbe und Größe recht stark unterscheiden. Die bekanntesten:

- der Sägebarsch, der vor allem im Mittelmeer sehr beliebt ist. Typisches Merkmal: drei orange Längsstreifen, die an den Flanken vom Kopf bis zum Schwanz reichen
- der Wrackbarsch, der ebenfalls vor allem im Mittelmeer verbreitet ist
- die Gruppe der Zackenbarsche (grouper), die im Atlantik und Pazifik weit verbreitet sind. Sie sind ausgezeichnete Speisefische und unterscheiden sich stark in ihrer Färbung, die von intensiv rot über orange bis grünlich, grau gehen kann, zum Teil mit auffälliger Musterung

Nutzung

Sägebarsche haben relativ trockenes Fleisch und eignen sich vor allem zum Braten. Wrackbarsche und Zackenbarsche hingegeben sind weniger trocknen und daher sehr gut zum Schmoren, aber auch für Fischtöpfe und -suppen geeignet.