Goccus Beta Goccus Head

Stachelbeere

Eng: gooseberry Franz: groseille verte

Oberkategorie   Obst
Unterkategorie   Beerenobst

Herkunft  
gemäigtes Klima der Nordhalbkugel
Stachelbeere

Beschreibung

Es gibt vom Himalaja bis Nodamerika zahlreiche Stachelbeerarten, die sich dem jeweilige Klima angepasst haben. Es gibt weiße, grüne, gelbe, rote und sogar blauschwarze Sorten (Nordamerika), wobei die grünen diejenigen sind, die den höchsten Säureanteil haben, gelbe und rote sind süßer. Stachelbeeren sind reich an Vitamin C und Pektin. Letzteres kommt bei der Weiterverarbeitung zu Marmelade zu gute, da sie leicht gelieren, für die Zubereitung von Stachelbeerwein ist dies allerdings ungünstig und es muss ein Mittel zugefügt werden, dass das Gelieren verhindert.

Nutzung

Stachelbeeren eignen sich besonders gut in der Mischung mit Himbeeren und Johannisbeeren, die sich gegenseitig in Aroma, Säure und Süße ergänzen. Es bieten sich vor allem süße Gerichte und Getränke an: vom Saft über Kaltschale, Kompott und andere Desserts bis hin zu Kuchen und Torten.