Goccus Beta Goccus Head

Weiße Schokoladenmousse mit Tonkabohne und Triple Sec

Kochen - Cremespeisen

Zutaten für Portionen

Mousse
100 mlSahne
100 gKuvertüre (weiß)
möglichst nicht so süße Konditorware
2 Ei(er)
2 ELOrangenlikör
Triple Sec
1 Tonkabohnen
alternativ das Mark 1/2 Vanilleschote

Dekoration
125 gPapaya(s)
 Limettensaft (frisch)
 Bitterschokolade
benötigt werden aus Zubereitungsgründen 150 g, es bleibt jedoch ein Überschuss

- Allgemein -
4 Löffelbiskuits
nach diesem Rezept


Kurzbeschreibung

Mousse aus weißer Schokolade mit dem Aroma von Tonkabohne und Bitterorange, im Bitterschokoladenmantel serviert

Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

exquisit
weltoffen


Arbeits-/Garzeit

40 Min

Ruhe-/Marinadezeit

3 Std

Aufwand

hoch

Saison

Frühling / Ostern

Farbe

(gold-)gelb
weiß/creme
dunkelbraun

Zubereitung

Hinweis:
Als zusätzliche Dekoration können knusprige Löffel nach diesem Rezept zubereitet und mit der Schokoladenmousse angerichtet werden.

Schokoladenschalen:
Wenn größere Eiformen (Gießformen, etwa 7 cm Durchmesser) vorhanden sind, können diese verwendet werden. Alternativ können auch Luftballons verwendet werden, wie sie für Wasserbomben angeboten werden. Diese dann auf die entsprechende Größe aufblasen. Du dunkle Kuvertüre hacken. 3/4 im Wasserbad schmelzen, von der Hitze nehmen und die restliche Kuvertüre unterrühren.

Bei Gießformen in diese die geschmolzene Kuvertüre einfüllen, ausschwenken und überschüssige Schokolade abgießen. Kalt stellen und fest werden lassen und den Vorgang ein Mal wiederholen, damit die Schicht dicker wird. Nach dem Aushärten die Schalen aus der Form drücken.

Bei Verwendung von Luftballons diese in die geschmolzene Kuvertüre tauchen. Auch hier empfiehlt es sich, die Kuvertüre fest werden zu lassen und den Vorgang ein Mal zu wiederholen. Nach dem Erhärten kann der Luftballon angestochen und die Hülle aus der Schale genommen werden.

Die Schalen mit etwas geschmolzener Kuvertüre auf den Tellern befestigen und aushärten lassen.

Weiße Schokoladenmousse:
Für die Schokoladenmousse die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Ebenso die Sahne. Die Eigelbe in einer Schüssel mit dem Likör schaumig schlagen, dabei die geriebene Tonkabohne unterrühren. Nach und nach die geschmolzene Kuvertüre zufügen. Die Sahne nach und nach unter die Schokoladenmousse ziehen. Abschließend das Eiweiß vorsichtig unterziehen.

Die Mousse in die vorbereiteten Schokoladenschalen füllen, dabei etwa 1 cm Rand stehen lassen. Kühl stellen und fest werden lassen.

Als Dotter die Papaya pürieren und mit etwas Limettensaft abschmecken. Wenig Schokoladenmousse in der Mitte ausheben und das Papayapüree einfüllen.

Die weiße Schokoladenmousse mit den Biskuitlöffeln anrichten.

Geschmack

fruchtig
aromatisch
cremig / sahnig
süßlich
säuerlich
herb
bitter

Ernährungsform

normal
vegetarisch (Milch und Ei)


Stichwörter/Tags

gut vorzubereiten
Dessert

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   302,67
Fett   16,58
Kohlehydrate   24,58
Eiweiß   6,90
Cholesterin   168,78
Ballaststoffe   0,71
Calcium   94,91
Eisen   1,02
Vitamin-C   41,63