Goccus Beta Goccus Head

Aachener Poschweck

Osterbrot

Backen - Brot / Brötchen - Süßes Brot

Zutaten für Portionen

- Allgemein -
400 gWeizenmehl Type 550
200 mlMilch
125 gButter
100 gWürfelzucker
75 gRosinen
50 gMandeln, gehackt
50 gHaselnüsse, gehackt
50 gOrangeat (fein gewürfelt)
2 ELMilch
2 ELZucker
1 Eigelb
1 Pck.Vanillezucker
1 PriseSalz


Kurzbeschreibung

Traditionelles Aachener Osterbrot aus süßem, butterhaltigem Hefeteig mit getrockneten Früchten und Würfelzucker

Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

hausgemacht
weltoffen


Arbeits-/Garzeit

1 Std

Ruhe-/Marinadezeit

40 Min

Aufwand

normal

Saison

Frühling / Ostern

Land

Deutschland

Region

Nordrhein-Westfalen

Farbe

(gold-)gelb

Zubereitung

Die Hefe in der handwarmen Milch auflösen. Mit Mehl und Zucker mischen und 15 Minuten ruhen lassen. Die Butter zerlassen. Butter, Eigelb und Vanillezucker unter den Teig kneten und 10 Minuten kräftig kneten. Nüsse, Rosinen, Orangeat und Mandeln mischen und unter den Teig kneten. Abschließend die Zuckerwürfel unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, dabei Oberflächenspannung erzeugen. Unter dem Tuch gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat. Derweil den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Den Poschweck knapp 50 Minuten backen.

Die Nussstücke beim original Poschweck sollten nicht zu klein sein. Die Zuckerwürfel lösen sich beim Backen teilweise auf und sind charakteristisch. Poschweck wird traditionell in Aachen nicht nur süß, sondern auch mit Butter und Leberwurst gegessen.

Geschmack

nussig

Ernährungsform

normal
vegetarisch (Milch und Ei)


Stichwörter/Tags

Hefeteig
Frühstück

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   165,61
Fett   7,23
Kohlehydrate   21,78
Eiweiß   3,15
Cholesterin   33,30
Ballaststoffe   1,58
Calcium   24,96
Eisen   0,53
Vitamin-C   0,06